Erfahrungen & Bewertungen zu MAYER Kanal- und Rohrreinigung GmbH

  NAVIGATION 

Headbild
Rand oben

DQS GoldDQSGütezeichen KanalbauRAL GrundstücksentwässerungEntsorgungsfachbetriebFachbetrieb DEKRAVDRKAnerkannter FachbetriebQualitätsauszeichnung BBZukunftspreis BrandenburgAusbildungspreis BrandenburgExzellente Ausbildungsqualität

Berufskraftfahrer (m/w)

… ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf im dualen System. Die Ausbildung für diesen Beruf findet in den Lernorten Betrieb, Berufsschule und überbetrieblichen Ausbildungsstätten statt. Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre, endet mit einer schriftlichen und einer praktischen Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Frankfurt (Oder).


Berufsbild

Hauptarbeitsplatz von Berufskraftfahrern/-innen ist das Fahrzeug. Sie arbeiten eigenständig, legen Fahrtrouten fest, treffen Startvorbereitungen, schließen Beförderungsverträge ab und führen die Abwicklung durch. Sie bedienen ihr Fahrzeug sicher, umsichtig und vorausschauend. Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt sind in ihrem Beruf unabdingbar, denn sie sind dafür zuständig, dass Güter ordnungsgemäß verladen werden und dass ihr Fahrzeug verkehrssicher ist.


Ausbildung

Im Ausbildungsverlauf werden mindestens folgende Fertigkeiten und Kenntnisse durch den Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule vermittelt:

  • Technische Kenntnisse der Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger (Fahrzeuge),
    Warten der Fahrzeuge und Maßnahmen bei Störungen an den Fahrzeugen
  • Kenntnisse der den Straßenverkehr betreffende Rechtsvorschriften
  • Verkehrssicherheit und Fahrtechnik
  • Verhalten nach Unfällen oder Zwischenfällen im Straßenverkehr
  • Kenntnisse des Arbeitsschutzes, der Unfallverhütung und vieles mehr

Berufsschule

Logo
Unsere Azubis gehen für die fachtheoretische Ausbildung in die
Georg-Schlesinger Schule, in der Kühleweinstraße 5 in Berlin.




Prüfungen

Im zweiten Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt, am Ende der Ausbildung die Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfung besteht aus einem praktischen Teil und einem schriftlichen Teil. Umgang mit dem Fahrzeug, Feststellen und Beschreiben von Fehlern und Mängeln am Fahrzeug, Abfahrtkontrolle, Beförderung, betriebliche Planung und Logistik, Wirtschafts- und Sozialkunde.


Weiterbildungsmöglichkeiten

Kraftverkehrsmeister / Kraftverkehrsmeisterin


Voraussetzungen

guter Hauptschulabschluss, mittlere Reife oder (Fach-)Abitur • gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse • erste PC-Kenntnisse • Teamfähigkeit • schnelle Auffassungsgabe und Transferfähigkeit • Kommunikationsfähigkeit • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein


Bewerbungsablauf

Wir erwarten von Ihnen folgende schriftliche und natürlich aussagekräftige Bewer-bungsunterlagen: Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild, die letzten 2 Zeugnisse.

Nach Durchsicht der Unterlagen laden wir potenzielle Bewerber zu einem Gespräch ein und teilen Ihnen zügig unsere Entscheidung mit. Interessierte haben auch die Möglichkeit, jederzeit ein Praktikum zum gegenseitigen Kennen lernen zu absolvieren.


Interview mit Carsten Christ zum Thema

Aus der Verbandszeitschrift der „Fuhrgewerbe-Innung Berlin-Brandenburg e.V.“

Interview mit Carsten Christ, Geschäftsführender Gesellschafter der MAYER Kanal- und Rohrreingung GmbH in Rüdersdorf, Mitglied der Vollversammlung der IHK Ostbrandenburg; das Unternehmen ist seit 2005 bei der Entsorgergemeinschaft Abfall Berlin-Brandenburg als Entsorgungsbetrieb zertifiziert.

VN: „Welchen Stellenwert genießt die betriebliche Erstausbildung in Ihrem Unternehmen?“

C. Christ: „Die MAYER Kanalmanagement GmbH ist ein erfolgsorientiertes
Unternehmen und investiert seine Gewinne in die Zukunft. Zukunft das bedeutet für uns
auch Fachkräftesicherung. Wir sind seit 2006 anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Ostbrandenburg. 2006 haben wir mit der Ausbildung Bürokaufmann/-frau begonnen.
Fachkräfte für Kanal- und Industrieservice bilden wir seit 2007 aus. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung wurden bisher alle Auszubildenden übernommen.“

VN: „Der Schwerpunkt Ihres Unternehmens liegt ja im Segment der Kanal- und Rohrreinigung, warum wollen Sie dann Berufskraftfahrer ausbilden?

C. Christ: „Unser Unternehmen versteht sich als Kanaldienstleister rund um das Rohr. Zu unseren Dienstleistungen gehören u. a. TV-Inspektion, Dichtheitsprüfung, Kanal- und Rohrreinigung sowie die Erstellung von normgerechten Kanalkatastern. Neben den klassischen Kanaldienstleistungen gehört auch zunehmend das Transportgeschäft
im Bereich „flüssige Abfälle“ dazu.

Da die Jugendlichen sich unter der Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice nicht
viel vorstellen können, sind die Bewerberzahlen auch entsprechend gering. [...] “
weiterlesen ...


> zurück zur Übersicht

abschluss

Ausbildung

> zurück zur Übersicht


Wir bilden aus!

Von der Industrie- und Handelskammer Frankfurt (Oder) als anerkannter Ausbildungsbetrieb geprüft und bestätigt.

Zertifikat - Anernannter Ausbildungsbetrieb

Siehe auch Zertifikate …

Auszeichnung

Ausbildungspreis 2013

MAYER erhält den Ausbildungspreis 2013

Urkunde:
Erfolgsfaktor Familie
Urkunde Erfolgsfaktor Familie 2016
ansehen …


Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich schriftlich per Post, oder per Online-Formular.